Beiträge und Artikel

Mit der Maschine Staub saugen. «Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau …» (Friedrich Schiller). In: 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 7/2020, S. 4f.

Farben im Kindergarten. Gymnastik der Sinne oder «la couleur s’apprend»? In: 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 6/2020, S. 6f.

Von Kräutern & Katzen oder What does Anschauung mean? Key-Referat im Bulletin des Schulmuseum Bern 2020 / 1, S. 4-8.

Der Verstand hat kein Geschlecht. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 2 / 2020, S. 34-35.

Aufmerksamkeit. Das Salz in der Suppe des pädagogischen Geschehens. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 8 / 2019, S. 36-37.

Zwischen DIN 18011 und Wohlfühloase. Stellenwert, Grösse und Ausstattung von Kinderzimmern sind abhängig vom jeweiligen Zeitgeist. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 1 / 2019,
S. 26-27.

Schulexamen. Des einen Freud, des andern Leid. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 2 / 2018, S. 32-33.

Wie das Fach Handarbeiten in die Volksschule kam. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 8 / 2015, S. 6-7.

Kein schöner Land in dieser Zeit, als hier das unsere weit und breit. Die «pädagogische Schulreise» im 19. Jahrhundert. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 1 / 2015, S. 23-25

Von Bubenquoten und Frauenlücken. Ein Blick in die Geschichte des Geschlechterdiskurses im Bildungswesen. In: Wyss, Eva (Hg): Von der Krippe zum Gymnasium. Bildung und Erziehung im 21. Jahrhundert, Weinheim und Basel: Beltz Juventa, 2014, S. 183-201.

The Best of Switzerland. Die Holzkuh – ein klassisches Schweizer Holzspielzeug mit einer bewegten Geschichte. In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 8 / 2013, S. 14f.

Stationen der Berner Schulgeschichte – zum Beispiel im Lindental. In: 300 Jahre Gesamtschule Lindental, Vechigen: Verein Pro Gesamtschule Lindental, 2013, S. 8-35.

Demokratie durch Erziehung. Die Kombination „Demokratie und Schule“ ist eine schillernde Formel. Ist sie mehr als ein pragmatisch philosophischer Kompromiss? In: 4 bis 8. Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 1 / 2013, S. 12f.

Titelbild Berner Zeitung für Geschichte 2010, Albert Anker und die ländliche GesellschaftWie es war und nie gewesen ist: Ankers Schule von innen und aussen. In: Berner Zeitschrift für Geschichte 2 / 2010. S. 39-50.

Evaluation der Lehre oder diese Prüfung war heimtückisch und gemein. In: Wehr S, Ertel, H. (Hrsg.) Lernprozesse fördern an der Hochschule. Beiträge aus der hochschuldidaktischen Praxis. 2008. Bern u.a.: Haupt Verlag. S. 269-280.

„… die Knaben haben die Hände bloss zum Schreiben, Rechnen undZeichnen zu gebrauchen“ oder zur unterschiedlichen Einführung von Handarbeiten in den Lehrplan der Volksschule. Zeitschrift für Grundschulforschung 2 / 2008. S. 87-98.

„… es ist entschieden hier in der Ausbildung der Tochter eine Lücke …“. Zur Einführung ‚weiblicher‘ Fächer in den Lehrplan der Primarschule. In: Crotti, C., Osterwalder, F. (Hrsg.) Das Jahrhundert der Schulreformen. 2008.  Haupt u.a.: Bern. S. 135-150.

Innovation aus dem 19. Jahrhundert. Standardtests gelten als modernes Allheilmittel – dabei sind sie nur weiter entwickelte Rekrutenprüfungen, in: Der Bund, 24. April 2006.

Kurzlebige Gleichberechtigung. Vor 170 Jahren trat das erste Berner Schulgesetz in Kraft – und brachte den Mädchen Gleichberechtigung, in: Der Bund, 3. Oktober 2005.